HORIZONT.NET HORIZONTJobs

Trends

2. Mai 2011

Alma Mater Gehaltsstudie 2011: Hochschulabsolventen in Medienberufen steigen mit dem niedrigsten Gehalt ein


Wie im vergangenen Jahr sieht die Gehaltssituation für Hochschulabsolventen im Bereich Medien eher schlecht aus, verglichen mit anderen Branchen. Mit einem Brutto-Einstiegsgehalt von durchschnittlich 33.000 Euro im Jahr bildet der Bereich ein Schlusslicht: Um 17,5 Prozent liegt das Einkommen unter dem Durchschnitt und landet vor der Tourismus-Branche auf dem vorletzten Platz des Rankings. Damit ist die Lücke größer geworden im Vergleich zu 2010: da gab es lediglich einen Unterschied von etwa 11 Prozent.


Das führende Berufsfeld ist die Fahrzeughersteller- und Luft- und Raumfahrt-Industrie mit Spitzengehältern von knapp 48.000 Euro pro Jahr, womit sie ganze 20 Prozent über dem Durchschnitt liegen. Den zweiten Platz teilen sich die Elektro-, Nachrichten- und Feinwerktechnik sowie der Maschinen- und Anlagenbau mit Höchstverdiensten von jährlich 43.000 Euro. Knapp dahinter liegen die Kfz-Zulieferindustrie und die Branche der Banken, Versicherungen, des Finanzwesens und der Finanzberatung, wo Jahreseinstiegsgehälter von 42.000 Euro möglich sind.


In den einzelnen Funktionen in den Branchen zeichnen sich überdurchschnittliche Peaks ab: So liegen die Ingenieurdienstleistungen insgesamt bei den Einstiegsgehältern zwar im oberen Drittel, im Marketing-Bereich sind aber beispielweise Jahresverdienste bis zu 50.000 Euro möglich.


90 Prozent der Unternehmen gaben an, in diesem Jahr Hochschulabsolventen einzustellen. Laut Alma Mater tragen das Ende der Wirtschaftskrise und der erwartete Aufschwung entscheidend dazu bei.


In der von der Unternehmensberatung Alma Mater durchgeführten Gehaltsstudie wurden auch in diesem Jahr wieder rund 900 Unternehmen befragt. Es gab jedoch einige Änderungen: neue Bereiche wie beispielsweise Tourismus und Ingenieurdienstleistungen wurden hinzugefügt und einige bereits bestehende Kategorien wurden unterteilt. HOR


Weitere Nachrichten aus Trends


Career News

HTML Text


HORIZONT Print & iPad


Pong

Seite1Klein3114.jpg
HORIZONT 31/2014 vom 31.07.2014
Facebook macht mobile: US-Internetriesen dominieren den digitalen Werbemarkt immer stärker. Jetzt kommt auch noch Amazon



Pong Zum Inhalt
Infos zum HORIZONT-Abo
Infos zu HORIZONT for iPad
HORIZONT for iPad herunterladen
HORIZONT E-Paper