HORIZONT.NET HORIZONTJobs

Trends

13. November 2012

Schwächere Personalnachfrage im Web

Im Oktober haben deutsche Arbeitgeber zwar mehr Stellenangebote auf ihren Unternehmenswebsites und auf Online-Stellenbörsen ausgeschrieben als im Vorjahr, das Plus ist allerdings deutlich schwächer geworden als in den Vormonaten. Der Monster Employment Index (MEI) verzeichnet deshalb auch nur noch ein Plus von 2 Prozent und liegt bei insgesamt 174 Punkten – im April dieses Jahres hatte er mit 190 Punkten seinen diesjährigen Höchstwert erreicht.

Auch das Stellenangebot für den Sektor Marketing, PR und Medien ist geringer als in den vergangenen Monaten: Während die Nachfrage beispielsweise im September noch um 12 Prozent angestiegen war, weist der MEI im Oktober nur noch ein Plus von 9 Prozent aus.

Stärkste Sektoren sind im Oktober IT sowie Aus- und Weiterbildung, die beide um 10 Prozent zulegen. Das dickste Minus gibt es mit 11 Prozent im Sektor Verwaltung und Organisation.

Für den MEI wertet Monster Worldwide monatlich mehrere Millionen Online-Stellenangebote auf Unternehmenswebseiten und Online-Stellenbörsen aus. Die Analyse umfasst alle EU-Länder und berücksichtigt eine branchenübergreifende Personalentwicklung. ems


Weitere Nachrichten aus Trends