HORIZONT.NET HORIZONTJobs

Unternehmen

4. Juni 2009

Angriff auf Google: Microsoft startet erste TV-Spots für Bing

Vor zwei Tagen hat Microsoft seine Suchmaschine Bing gestartet. Jetzt beginnt der Softwareriese in Redmond auch mit dem werblichen Angriff auf Google: In den USA sind die ersten Commercials für Bing auf Sendung gegangen. Im 60-Sekünder mit dem Titel "Manifesto" positioniert Microsoft sein neues Produkt als die "Offenbahrung unter den Suchmaschinen".

Der Spot beginnt mit chaotisch aneinandergereihten Bildern aus Webvideos, gefolgt von Szenen, die den Zusammenbruch des Finanzmarktes symbolisieren. Die Stimme im Off spricht von einem Kollaps und "Search Overload", ausgelöst durch die unnötige Linkflut, die bisherige Suchmaschinen liefern. "Es ist Zeit für Bing", so der Sprecher im Spot weiter. Dann werden Bilder von entspannten Internetnutzern gezeigt, die mit der neuen Suchmaschine von Microsoft arbeiten.

#SPOTR2#Das Commercial soll Bing als Entscheidungsmaschine in den Köpfen der User verankern, die nicht nur schneller gewünschte Informationen liefert, sondern auch bei täglichen Entscheidungsfindungen rund um Themen wie Einkaufen oder Reiseplanung helfen soll. Für die Kreation zeichnet JWT verantwortlich.

Die rund 100 Millionen Dollar schwere TV-Kampagne soll zunächst vier Monate laufen. Neben dem Hauptspot "Manifesto" geht Microsoft außerdem mit vier weiteren Filmen auf Sendung. Flankiert werden diese von Online-Maßnahmen, die unter anderem auf der Website der New York Times geschaltet werden. Wann die Kampagne auch in Deutschland ausgerollt wird, steht laut Unternehmensangaben nicht fest.

In den USA liegt Microsoft mit seinem Suchmaschinenangebot nur auf dem dritten Platz. Laut den Marktforschern von Comscore erreichen die Redmonder bei Suchanfragen einen Anteil von 8,2 Prozent. Google belegt mit 64,2 Prozent unangefochten den ersten Rang, Yahoo folgt mit 20,4 Prozent. jm


Weitere Nachrichten aus Unternehmen


Career News

HTML Text


HORIZONT Print & iPad


Pong

Seite1Klein3114.jpg
HORIZONT 31/2014 vom 31.07.2014
Facebook macht mobile: US-Internetriesen dominieren den digitalen Werbemarkt immer stärker. Jetzt kommt auch noch Amazon



Pong Zum Inhalt
Infos zum HORIZONT-Abo
Infos zu HORIZONT for iPad
HORIZONT for iPad herunterladen
HORIZONT E-Paper