HORIZONT.NET HORIZONTJobs

Unternehmen

27. Juni 2012

Yahoo und Spotify starten weltweite Kooperation

Bald auch bei Yahoo: Der Musikstreamingdienst Spotify

Bald auch bei Yahoo: Der Musikstreamingdienst Spotify

Spotify und Yahoo wollen weltweit zusammenarbeiten. Dafür wird der Musikstreamingdienst in das Netzwerk von Yahoo integriert. Yahoo entwickelt im Gegenzug eine App für Spotify, die die Inhalte des Entertainment-Bereichs enthält.

Mit einem Play-Button können Nutzer über Spotify Musik hören, während sie durch das Yahoo-Angebot surfen. Dabei wird der Streamingdienst zunächst nur auf Yahoo Music eingebunden, weitere Unterhaltungsangebote wie Yahoo Kino oder OMG from Yahoo sollen folgen. "Als Yahoos weltweiter Musikpartner können wir eine gewaltige Hörerschaft erreichen", sagt Spotify-Gründer Daniel Ek.

Im Juni hatte Spotify nach drei Monaten auf dem deutschen Markt seine Bindung an Facebook gelockert. Zuvor mussten Nutzer auch Mitglieder von Facebook sein, um den Musikdienst nutzen zu können. Jetzt ist auch eine Anmeldung nur mit E-Mail-Adresse möglich.

Spotify wurde 2008 von Daniel Ek und Martin Lorentzon in Schweden gegründet und hat nach eigenen Angaben mittlerweile weltweit mehr als 10 Millionen aktive Nutzer. Mehr als 3 Millionen davon sind zahlende Abonnenten, der Rest nutzt den Gratis-Dienst, der sich über Werbung finanziert. Der Dienst ist in 15 Ländern verfügbar, darunter USA, Großbritannien und Australien. Die Kooperation mit Yahoo bietet die Möglichkeit, 700 Millionen Nutzer zu erreichen - so viele besuchten im Mai nach Comscore-Angaben Yahoo-Seiten weltweit. sw


Weitere Nachrichten aus Unternehmen


Verwandte Themen

Career News

HTML Text


HORIZONT Print & iPad


Pong

Seite1Klein3014.jpg
HORIZONT 30/2014 vom 24.07.2014
Die Macht der Mutter: Group M - Protegiert der Marktführer seine Tochter Plista mit Druck und fragwürdigen Argumenten?



Pong Zum Inhalt
Infos zum HORIZONT-Abo
Infos zu HORIZONT for iPad
HORIZONT for iPad herunterladen
HORIZONT E-Paper