HORIZONT Online

Young Business

19. November 2012

BAW vergibt Marketing-Stipendium an Mitarbeiter von Non-Profit-Organisationen

Die Bayerische Akademie für Werbung und Marketing (BAW) schreibt ein Stipendium für Mitarbeiter von kulturellen beziehungsweise sozialen Institutionen aus, die sich im Arbeitsgebiet Marketing fortbilden wollen. Interessenten, die bereit sind, ab Februar kommenden Jahres berufsbegleitend zu studieren, können sich noch bis zum 17. Dezember um das Stipendium bewerben. Insgesamt 13 Monate müssen die Teilnehmer des Studiengangs neben ihrem Job Zeit investieren, um das Studium zum „Marketingwirt BAW“ abzuschließen. Dazu zählen unter anderem 34 Studienwochenenden, an denen die Teilnehmer an der BAW präsent sein müssen, sowie drei Monate für die Diplomarbeit.

Als gemeinnützige Aus- und Weiterbildungsinstitution will die 1949 gegründete BAW mit diesem Stipendium ihren Beitrag als verantwortungsvoll handelndes Unternehmen im Sinne dvon Corporate Social Responsability (CSR) leisten und Organisationen sowie deren Mitarbeiter unterstützen, die sich selbst sozial engagieren. „In unserer Branche, in der es einerseits viele unterstützungswerte Projekte gibt und andererseits eine immer höhere Anzahl an Organisationen, die sich um das Engagement von Privatpersonen und Unternehmen bemühen, wird es zunehmend ein Erfolgsfaktor, ein strategisches und zielgruppenspezifisches Marketing zu betreiben. Und wenn dann noch die Authentizität stimmt, dann können auch Marketingprofis zu positiven gesellschaftlichen Veränderungen beitragen“, sagt Thomas Schiffelmann, Leiter Marketing Deutschland bei Handicap International in München, der seit 2008 im BAW-Studiengang Marketingwirt als Dozent tätig ist. Details zur Vergabe des Marketing-Stipendiums gibt es bei der Studienmanagerin Stephanie Burgstaller telefonisch unter 089/480909-55 oder per E-Mail unter stb@baw-online.de. ems


Weitere Nachrichten aus Young Business


Career News

Die aktuellsten News rund um Job und Karriere in Marketing, Werbung und Medien.

Jetzt bestellen:



Highlights aus Horizont

HORIZONT Print & iPad


Pong

Seite_1_klein.jpg
HORIZONT 35/2014 vom 28.08.2014
Alles neu macht der Neue: "Stern" und "Focus" suchen ihr Heil im Chefwechsel - und der "Spiegel"?



Pong Zum Inhalt
Infos zum HORIZONT-Abo
Infos zu HORIZONT for iPad
HORIZONT for iPad herunterladen
HORIZONT E-Paper