HORIZONT.NET HORIZONTJobs

Young Business

20. Februar 2012

WAM gewinnt mit Brawand Rieken Gold bei der 19. GWA Junior Agency

Die Studenten der WAM Medienakademie, Dortmund, haben sich beim Finale der 19. GWA Junior Agency mit ihren Coaches von der Hamburger Agentur Brawand Rieken gegen die Konkurrenz von sechs weiteren Hochschulteams durchgesetzt. Auf dem Mediencampus der Leipzig School of Media waren die sieben Studentengruppen am vergangenen Freitag angetreten, um das Produkt ihrer Arbeit aus dem Wintersemester zu präsentieren.

Das Siegerteam hat den Nachwuchswettbewerb des Gesamtverbands Kommunikationsagenturen (GWA) mit einer Kampagne für den Brawand-Rieken-Kunden Takko Fashion gewonnen. Die Aufgabe war, einen Auftritt zu entwickeln, der eine sehr junge Zielgruppe für das Modeunternehmen gewinnen kann. Die Jury lobt die „mutige Idee“ für einen „schweren Kunden“ und die „äußerst sympathische und professionelle Präsentation“ des Teams.

Silber vergab die Jury an die Fachhochschule Düsseldorf, die mit der Peter Schmidt Group eine Imagekampagne für das „Neue Städel“ Frankfurt entwarf. Die Hochschule Niederrhein, die von Ogilvy Düsseldorf gecoacht wurde, wurde für ihre Launch-Kampagne „Ford B-Max“ mit dem bronzenen Junior ausgezeichnet. Auch das Publikum wählte das Team Niederrhein zu seinem Favoriten. Und den unabhängig vom Junior Agency Wettbewerb ausgeschriebenen Making-of-Preis nimmt das Team ebenfalls mit nach Hause.

Zur anschließenden Junior Agency Night luden GWA und die Leipzig School of Media in das historische Jugendstilbad Leipziger Stadtbad. Erstmals fand damit die Party in einer externen Event-Location statt. Durch den Tag führte Aljoscha Höhn. ems


Weitere Nachrichten aus Young Business